Allgemeine Geschäftsbedingungen

Alle Aufträge werden nur auf Grund nachstehender Bedingungen ausgeführt.
Der Besteller erkennt mit der Auftragserteilung diese Bedingungen an.
 Eine gesonderte Auftragsbestätigung wird nicht übersandt.

1. Geltungsbereich
Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich nach folgenden Liefer- und Zahlungsbedingungen. Nebenabreden und Änderungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung. Sollte eine der Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen, gleichgültig aus welchem Grund, nichtig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

2. Angebot
Das Angebot der in der Liste aufgeführten Weine ist freibleibend.

3. Preise
Sämtliche Grundpreise verstehen sich einschließlich Glas (Flasche) und Ausstattung sowie gesetzl. MwSt., ohne Verpackung, ab Hof in Markt Nordheim. Wir übernehmen nur nach Vereinbarung den Versand von Geschenksendungen.
Für Wiederverkäufer gelten besondere Einkaufskonditionen. Für Rücksprachen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

4. Verpackung:
a) 6er, 12er oder 18er bahnamtlich geprüfte Versandkartons
b) ab 60 Flaschen Palettenversand; hierfür werden 6er-Einwegkartons verwendet
c) mehrfarbige Präsentkartons auf Anfrage

Die zweckmäßige Art der Verpackung bestimmt das Weingut Probst, sofern der Käufer keine besonderen Anweisungen erteilt hat. Sie ist vom Umfang und der Versendungsart abhängig.

Kellereigene Flaschen werden unentgeltlich zurückgenommen.

5. Lieferung
Die Lieferung erfolgt durch Post und Spedition. Die zweckmäßigste Versendungsart wählt das Weingut Probst, sofern der Käufer keine besonderen Anweisungen erteilt hat. Innerhalb Deutschlands folgende Versandkostenpauschale (inklusive Kartonage): 6 Flaschen 5,00 €, 6-12 Flaschen 6,70 €, 13-18 Flaschen 8,50 €, 19-36 Flaschen 15,00 € (Ausnahme: Probierpakete mit dem Hinweis “inklusive Porto”). Ab einem Warenwert von 300,00 € liefern wir an eine Versandadresse innerhalb Deutschlands frei Haus, die Lieferung erfolgt im Regelfall nach 2–5 Werktagen. Der Versand der Ware erfolgt ab Weingut Probst auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Bei Ausverkauf eines Jahrgangs liefern wir, falls Sie keinen anderen Wunsch äußern, den Folgejahrgang, sofern dieser gleichwertig in Qualität und Preis ist.

6. Zahlung
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse oder Überweisung. Unsere Rechnungen sind spätestens nach Erhalt zur Zahlung fällig. Wir behalten uns vor, bei Erstkunden nur gegen Vorauszahlung zu liefern. In der Bestätigungsmail bzw. Rechnung finden Sie die Bankverbindung. Um Irrläufer zu vermeiden, verwenden Sie bitte nur diese bei Ihren Überweisungen. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist sind wir nach § 288 Abs. 1 BGB berechtigt, Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils gültigen Basiszins der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Das Weingut Probst ist berechtigt, seine Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zu Finanzierungszwecken abzutreten.

7. Gewährleistungsbedingungen/ Mängelrügen
Äußerlich erkennbare Schäden sind sofort auf dem Ablieferungsbeleg (z. B. Frachtbrief) oder gegenüber der Zustellperson anzuzeigen. Bei Bruch oder Beraubung ist außerdem sofort die zustellende Spedition oder der Zustellungsstützpunkt der Deutschen Post AG oder die Güterabfertigung des Empfangsbahnhofes zu verständigen. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist für Endverbraucher beträgt 2 Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, völlig kostenlos behoben. Ihre Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung haben Sie nach Ihrer Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag oder Minderung des Kaufpreises. Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf unsachgemäßen Umgang und Lagerung zurückzuführen sind oder die Ausscheidung von natürlichem Weinstein.

8. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Weingut Werner Probst
Markt Nordheim 35
D-91478 Markt Nordheim
Telefon (+49) 9165 12 31
Fax (+49) 9165 9959743
E-Mail: post@weingut-probst.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Widerrufsformular (Download, PDF) Muster-Widerrufsformular

9. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Nebenkosten Eigentum vom Weingut Probst.

10. Jugendschutz
Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir nur an Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Mit dem Kauf werden diese AGB akzeptiert.

11. anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.
Gerichtsstand ist Neustadt a.d. Aisch, wenn die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind.

Weingut Werner Probst
Markt Nordheim 35
D-91478 Markt Nordheim
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 236563356
Telefon (+49) 9165 12 31
Fax (+49) 9165 9959743
E-Mail: post@weingut-probst.de