Mai 21 2018
Ausbrechen_2

Es treibt zu viel! Nur durch händisches „Ausbechen“ erreichen wir jetzt schon eine gewisse Selektion im Weinberg und somit erste Ertragsreduzierung.

Der Weinstock hat nun mehr Kraft für einzelne ausgewählte Triebe. Die kurz vor der Blüte stehenden Traubenansätze können sich somit schon auf mehr Qualität statt Quantität einstellen.

Der Schwarzriesling – auch Pinot Menieur oder Müllerrebe genannt – hier im eindeutigen Stadium mit stark dichtfilizigen, weisswollig behaarten Triebspitzen. Es sieht aus, als ob ein Müller seinen Sack Mehl darüber gestreut hätte …

Unser Schwarzriesling von 2015 ist nun wunderbar gereift und kann verkostet oder hier bestellt werden.