30.08.2018 19:30 Uhr
Schwanengesang & Wein
Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 30.08.2018
19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort
Schloss Seehaus

Kategorien


Do., 30.08., 19:30 Uhr
Konzertsaal, Schloss Seehaus

Freier Eintritt.
Spenden für Schloss Seehaus e. V. erbeten.

1828: Schwanengesang und Sonate B-Dur von Franz Schubert

Jan Kobow: Tenor
Arthur Schoonderwoerd: Hammerklavier

Arthur Schoonderwoerd und Jan Kobow bieten jetzt schon zum vierten Mal einen gemeinsamen Meisterkurs auf Schloss Seehaus an. Für ihr diesjähriges Dozentenkonzert stehen zwei Spätwerke Franz Peter Schuberts auf dem Programm, und zwar seine allerletzten hinterlassenen Lieder nach Texten von Ludwig Rellstab und Heinrich Heine, komponiert kurz vor seinem Tod 1828 und posthum unter dem Titel „Schwanengesang“ (D957) veröffentlicht, und Schuberts letzte Sonate B-Dur (D960) ebenfalls in seinem Todesjahr entstanden. Beide Meisterwerke werden in diesem Lieder- und Klavierabend zu hören sein.

__________________________________________________

Schloss Seehaus ist bei uns in Markt Nordheim ein besonderer Ort für Kultur- und Musikveranstaltungen. Als Freunde und als Weingut unterstützen wir seit vielen Jahren den Verein, die Künstler und die Konzertreihe mit einem Wein- und Seccoauschank im Schloss und Schlossgarten.

Weinverkostungen können vor oder nach den Konzerten vereinbart werden. Bestellter Wein kann direkt mitgenommen werden.

Kurz noch zu Seehaus: Das Denkmal wurde im 16. Jhdt. unter Georg Ludwig von Seinsheim erbaut. Nachdem es im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden ausgebrannt wurde, ging es 1655 an die Grafen von Schwarzenberg. Der jetzige bauliche Zustand ist von 1780 – eine typisch barocke dreiflügelige Anlage zu Verwaltungszwecken. Nach diversen Zwischennutzungen ist das Schloss zur Zeit in Privatbesitz von Ingrid Laux und Jan Kobow, dem Organisator der beliebten Kulturprogramme. Der gemeinnützige Verein Schloss Seehaus e. V. mit seinem Vorsitzenden Dietmar Leibßle-Schacher fördert das Schloss als lebendiges Kulturgut für die Region und kümmert sich um dessen aufwändigen Erhalt. Christoph Probst wohnte als Kind, dann als junger Erwachsener auch für einige Jahre in Seehaus und war später als 2. Vorsitzender nicht nur bei Weinveranstaltungen sondern auch mit Rat und Tat vor Ort voll dabei.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im wunderbaren Schloss Seehaus!