04.07.2018 18:30 Uhr
Weinprobe Planetarium Nürnberg
Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 04.07.2018
18:30 Uhr - 21:15 Uhr

Veranstaltungsort
Nicolaus Copernicus Planetarium Nürnberg

Kategorien


Zur 14-tägigen beliebten Vortragsreihe rund um Wissen und Wahrnehmung kann wieder PROBST-WEIN im Planetarium in Nürnberg im Sternencafé frei verkostet werden.

Seit mehreren Jahren begleiten wir den Veranstalter Kortizes  bei der Durchführung dieser Vortragsreihen mit unserer Weinprobe, da die Referenten wirklich interessante Ein- und Ausblicke geben und Kortizes bzw. auch das Planetarium für uns sehr vertraute und empfehlenswerte Partner geworden sind.

Wir bringen jedes Mal andere Weine aus unserem Sortiment mit nach Nürnberg. Die Gäste dürfen dann kostenfrei vor (ab ca. 18:30 Uhr) und auch nach den Vorträgen probieren und ihren Geschmackssinn trainieren.

Wenn ein Wein schmeckt, kann auch gleich vor Ort bestellt werden. Die Lieferung kommt dann bequem per Post nach Hause oder wird nach Absprache zu einem der nächsten Vorträge mitgebracht.

Wir freuen uns auf Ihr Vorbeischauen und Wiedersehen ganz zentral am Nürnberger Plärrer!

Achtung: Die Vorträge können nur über das Bildungszentrum Nürnberg gebucht werden. Manche Vorträge könnten zur Abendkasse schon ausgebucht sein. Sollte das mal der Fall sein, ist jedoch die Weinprobe – dafür dann in ganz kleiner persönlicher Runde – immer noch möglich …

________

04.07.2018 – Vortrag von

Dr. Holm Hümmler:

Burkhard Heim
Held der UFO-Szene, zweiter Einstein oder nur ein Einzelgänger in der Sackgasse?

Glaubt man Autoren der Esoterik-Branche, dann war der Physiker Burkhard Heim eine Ausnahme-Erscheinung der modernen Wissenschaft. In der Fachliteratur wird er allerdings nicht zitiert. War Burkhard Heim ein unbedeutender Außenseiter oder ein verkanntes Genie? Oder wusste er zu viel und wird nun von einem Kartell der Wissenschaftler totgeschwiegen? Dr. Holm Gero Hümmler geht auf kritische Spurensuche.

Holm Gero Hümmler studierte in Frankfurt Physik mit Nebenfach Meteorologie. Anschließend promovierte er am Max-Planck-Institut für Physik und der TU München über die Untersuchung von Kollisionen schwerer Atomkerne bei extrem hohen Energien. Längere Forschungsaufenthalte führten ihn ans CERN und das Brookhaven National Laboratory. Parallel absolvierte er einen Zusatzstudiengang in Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. Seit 2001 war er für eine große internationale und später für eine mittelständische Unternehmensberatung tätig. Seit 2007 ist er Inhaber und Geschäftsführer der Uncertainty Managers Consulting GmbH in Bad Homburg und berät schwerpunktmäßig Großunternehmen in Fragen der Zukunftsplanung. Seine skeptischen Interessensgebiete sind Grenzgebiete der Physik, technologische Verschwörungstheorien sowie Esoterik in der Kampfkunst und in der Wirtschaft.

Dies ist ein Sondervortrag von Holm Hümmler in der Reihe „Vom Reiz des Übersinnlichen“. Am 24. Juli 2018 findet sein regulärer Vortrag in der Reihe statt zum Thema „Relativer Quantenquark„.

[Foto: merbach.net]

 

Quelle: http://kortizes.de/04-07-2018/